Finanzen einfach erklärt – Blogvorstellung Kleingeldhelden.com

Kleingeldhelden

In der heutigen Blogvorstellung habe ich gleich ein ganzes Team zu Gast: die Kleingeldhelden. Zusammen helfen die vier jungen Redakteure auf ihrem Blog beim Einstieg in die Finanzwelt und schreiben dort über Themen wie Geldanlage, Altersvorsorge und aktuelle Trends an der Börse. 2017 konnten sie damit als beste Newcomer den Finanzblog Award Sonderpreis abräumen. Viel Spaß beim Interview!

Hallo zusammen. An eurem Blog sind gleich mehrere Leute beteiligt. Deshalb zunächst die Frage: Wer steckt alles hinter den Kleingeldhelden?

Ja das stimmt. Wir sind aktuell vier junge Redakteure: Marian (24), Johanna (26), Marcel (27) und neu im Bunde Jenny (22). Jeder von uns bringt seine Stärken mit ein. So erklärt Marian komplizierte Anlegerthemen einfach, Johanna bereitet lebensnahe Sparthemen und Finanzthemen wie etwa Bausparen auf, Marcel ist unser Politik-Crack und für das Finanz-ABC zuständig und Jenny schreibt viel über Finanz-Lifestyle wie neue Apps oder Trends. Zusätzlich zu unserer jeweiligen Arbeit schreiben wir am Blog – jeden Freitag geht dann der Newsletter raus.

Wie entstand die Idee zu eurem Blog und wie habt ihr zusammengefunden? Welche Rolle spielte dabei FOCUS-MONEY?

Marian hatte schon länger die Idee eines Finanzblogs. Lustigerweise war es seine Mutter, die ihn darauf brachte, speziell einen für junge Leute zu machen, weil sie vor allem Blogs und Websites für Ältere kannte. Im Rahmen der Burda-Journalistenschule startete Marian dann mit Johanna und einer weiteren Kollegin, die das Projekt mittlerweile verlassen hat. Gemeinsam entwickelten die drei aus dieser Idee die Kleingeldhelden. Marcel kam später hinzu und seit einige Wochen auch Jenny. Marian und Jenny arbeiten bei FOCUS-MONEY und haben dadurch Zugang zu wichtigen Finanz-Datenbanken und Ansprechpersonen. Ansonsten hält sich FOCUS-MONEY aber aus der Arbeit raus und gibt uns einfach den Rahmen, damit wir das Projekt fortsetzen können.

An wen richten sich die Kleingeldhelden und über welche Themen schreibt Ihr?

Kleingeldhelden richtet sich vor allem an junge Sparer und Anleger, aber auch an alle Finanzeinsteiger. Jungen Menschen das Thema Finanzen nahezubringen, ist unsere Mission. Das geht über das Finanz ABC zu Krypto-Währungen und Spar-Tipps bis hin zu spannenden Themen aus der Wirtschaftswelt. Auch das Thema Karriere und Beruf wollen wir in Zukunft verstärkt behandeln. Schaut einfach vorbei (www.kleingeldhelden.com)

Wie unterscheidet ihr euch zu anderen Finanzblogs?

Bei uns steht vor allem im Fokus, dass wir junge Menschen, die etwas Scheu vor dem Thema Finanzen haben, ansprechen und ihnen helfen die Scheu und auch die Angst davor abzulegen. Zudem findet man bei uns eine Mischung aus praktischen und auch eher lifestyligen Tipps, sowie zu aktuellen Anlässen unsere “Aufreger der Woche”. Hier berichten wir über die brennendste Finanznachricht der Woche. Diesen stellen wir insbesondere in unserem Newsletter in den Mittelpunkt. Unsere bereits erwähnte 25-Euro-Challenge bietet eine einfache, verständlich erklärte Anleitung zum Geldanlegen. Außerdem machen wir exklusiv im Newsletter transparent, wie es mit unserer Kleingeldhelden-Geldanlage steht. Hierbei erhalten unsere Leser Einblick in unser Depot und eine kleine Erklärung zum aktuellen Stand.

Wie koordiniert ihr euch untereinander?

Da wir fast alle an unterschiedlichen Orten in Deutschland leben, schreiben wir regelmäßig Mails und chatten miteinander. Natürlich hat jeder von uns Kleingeldhelden auch schon so sein eigenes Spezial-Gebiet und ist dafür verantwortlich.

Ihr wart mit Eurem Blog einer der Gewinner des Finanzblog Award 2017. Was hat sich seitdem verändert?

Wir haben den Sonderpreis erhalten als bester Newcomer der Finanzblog-Szene 2017. Das hat uns sehr geehrt. Außerdem haben wir dadurch viel Aufmerksamkeit bekommen. Schließlich kam sogar ein Verlag auf Marian zu und fragte, ob er nicht ein Buch für junge Anleger schreiben möchte. So entstand dann “Kleingeldhelden – Wie wir mit wenig Geld viel erreichen können”. Darin geht es um die gleichen Themen wie auf dem Blog, aber mit vielen weiteren Infos: Warum reicht unser Geld für die Rente nicht? Was kann ich dagegen tun? Welche Versicherungen brauche ich? Wie lege ich mit wenig Geld erfolgreich an? Das kam sehr gut an und brachte uns nochmal viel Aufmerksamkeit.

Woher kommt eure eigene Leidenschaft für das Thema Finanzen und wie legt ihr selbst euer Geld an?

Geld ist einfach spannend. Schließlich bestimmt es unseren Alltag und unser Leben. Irgendwie will ja jeder genug Geld haben, um sich seine Wünsche zu erfüllen. Schon mit ganz einfach Tipps kann man da viel erreichen, viel sparen und entspannt zur Seite legen. Deswegen finden wir es selbst so spannend. Wir zeigen in unserer wöchentlichen 25-Euro-Challenge auch, wie man mit Indexfonds, sogenannten ETFs, schon ab 25 Euro im Monat Geld anlegen kann, um sich seine Träume zu verwirklichen. Auf unserer Website kann jeder im Reiter “Die Helden” unsere einzelnen Beweggründe nachlesen. Aber es gibt auch eine Sache, die wir alle gemeinsam haben: Wir wollen unser Wissen und unsere Erfahrungen rund um das Thema Finanzen teilen und andere Menschen einfach zeigen, welche Chancen die Geldanlage bietet.

Wie geht es bei Euch in Zukunft weiter? Welche Pläne habt ihr?

Da haben wir bereits Einiges geplant! So viel sei bereits verraten: Ihr werdet auf jeden Fall bald mehr von den Kleingeldhelden hören – und vielleicht auch die ein oder anderen bekannteren Stimme. Fest steht: Wir wollen als Blog gemeinsam wachsen und noch mehr Menschen erreichen und bewegen. Unsere Mission ist also noch lange nicht zu Ende.



Kommentar hinterlassen zu "Finanzen einfach erklärt – Blogvorstellung Kleingeldhelden.com"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*